Unsere LED-Leuchten und Lichtlösungen für den Innenbereich finden Einsatz in gewerblich genutzten Immobilien und decken alle Anwendungen ab. Nicht nur Logistikzentren oder Fertigungsbetriebe profitieren von unseren Produkten, auch in Büroumgebungen, Schulen, Krankenhäusern und zahlreichen anderen Gebäuden tragen unsere Leuchten dazu bei, dass Licht wirtschaftlich, als auch effizient und von höchster Güte zur Verfügung steht.

Privatklinik St. Radegund

Sanlas Holding, Österreich

HTL Dornbirn

Vorarlberg, Österreich

KLATT Fördertechnik

Salzburg, Österreich

LED-Straßenbeleuchtung = Mehr Licht = Weniger Unfälle


Die öffentliche Beleuchtung von Straßen, Wegen und Plätzen ist eines der Hauptthemen kommunaler Energiepolitik. Gleichzeitig steigert die LED-Beleuchtung nachweislich die Verkehrssicherheit. Dennoch kann man bis heute beobachten, dass vereinzelt Kommunen aus Energie- und Kostengründen jede zweite Straßenleuchte in den späten Nachtstunden abschalten.


Es existieren zahlreiche Möglichkeiten, Energieverbrauch und Betriebskosten der Beleuchtungsanlage zu reduzieren. Wie Fit ist ihre aktuelle Beleuchtungsanlage?

Unser Full-Service im Bereich Straßenbeleuchtung:


  • Erhebung Ist-Stand
  • Planung der Beleuchtungsanlage (unverbindlich)
  • Leuchtenanordnung und die Geometrie des Straßenraums
  • Beachtung des „lichten Straßenraumprofils“
  • Anwendung der gesetzlichen SB-Normen
  • Lichtquellen und Leuchten
  • Lichtstrom- und Lebensdauerverhalten von konventionellen Lampen vs. LED’s
  • Leuchtenbauarten und Optiksysteme
  • Lichtstärke-Verteilungs-Kurve (LVK) als Qualitätskriterium
  • Lichttechnische Berechnungen nach der Leuchtdichte- und Beleuchtungsstärke-Methode
  • Bewertung der Ergebnisse
FLUTLICHT-ANLAGEN mit neuester TECHNIK für Sportstätten

Für Fußball, Tennis, American Football, Hockey oder Golf müssen Sportplätze abends gut beleuchtet sein. Denn Sportler, Schiedsrichter und Zuschauer haben nur Spaß am Sport, wenn sie bei ausreichender Helligkeit gut sehen können und keine Blendung stört.
Die Beleuchtungsanlage für den Sportplatz muss sorgfältig geplant werden – abhängig von der Sportart, der Geschwindigkeit der Bewegungsabläufe, von Größe und Tempo der Bälle sowie vom Standort der Zuschauer. Grundlage der technischen Planung ist die europäische Norm der Sportstättenbeleuchtung.
Die Europa-Norm klassifiziert die Höhe der mindestens einzuhaltenden Beleuchtungsstärke nach Beleuchtungsklassen. Hochleistungswettkämpfe und -training benötigen das höchste Beleuchtungsniveau.


Licht für allgemeine Sportplätze und Fußball

Sportplätze sind – zumindest in Europa – meist für das Fußballspiel ausgelegt. Sie messen 105 x 68 Meter; und damit haben auch andere Sportarten wie Baseball, Hockey oder American Football ausreichend Platz. Für die Beleuchtung von reinen Trainingsplätzen und für den Wettkampf sind Sechs-Mast-Anlagen üblich. In der Regel werden hier Hochleistungs-Mastleuchten als Fluter eingesetzt. Sie werden in den Ecken bzw. längs der rechteckigen Spielfelder positioniert. Als Leuchten eignen sich gut entblendete LED-Scheinwerfer mit asymmetrischer Lichtstärkeverteilung.


Hierbei ist insbesondere die Immissionsschutzverordnung zu beachten. Sie sieht vor, dass zu bestimmten Zeiten die Immissionsrichtwerte der Beleuchtungsstärke nicht überschritten werden dürfen. Dies kann auf zweierlei Art und Weise erreicht werden: Durch Absenkung der Beleuchtungsstärke in der Anlage oder durch den Einsatz besonders gut entblendeter Leuchten mit zusätzlichen Abschirmungsmaßnahmen.


Blendfreies Licht für hohe Bälle

Eine gleichmäßige Ausleuchtung der Spielfläche und blendfreies Licht lassen sich erreichen, wenn die Leuchten möglichst hoch angebracht sind. So blendet ihr Licht die Sportler beim Blick auf hoch-fliegende Bälle nicht. In die Blendungsbewertung muss auch die Position der Zuschauer auf dem Sportplatz einbezogen werden, damit sie ebenfalls vor Blendung geschützt sind. Um harte Schlagschatten zu verhindern, werden Scheinwerfer oder Strahler so ausgerichtet, dass möglichst immer mindestens zwei Leuchten jede Position auf dem Spielfeld beleuchten.


Baseball und Hockey

Baseball und Hockey werden mit relativ kleinen Bällen gespielt. Sie stellen höhere Sehanforderungen als Fußball und erfordern daher auch höhere Beleuchtungsstärken. Für Baseball unterscheidet die Norm zwischen Innen- und Außenfeld.
Die entscheidenden Bälle werden meist im Innenfeld gespielt, wo Fänger und Schlagmann stehen. Dort müssen die Sehbedingungen besser sein als im seltener bespielten Außenfeld – und die Beleuchtungsstärken entsprechend höher angesetzt sein.
Damit die Spieler die Geschwindigkeit des Balls richtig einschätzen können, ist außerdem die Gleichmäßigkeit der Beleuchtung besonders wichtig.

flutlicht

Bei Plantlife Technologies geht es uns um die wirksamsten Lichtlösungen im Indoor Pflanzenanbau.


Weitere Informationen→

plant_grow
Lichtkatalog

Durchblättern →

Download als PDF

Größe des Katalogs ca. 45,4 MB